Discussion:
[OSM-Bayern] PANIK: regio-osm.de rebootet nicht mehr, Unix-Gurus???
(too old to reply)
Dietmar Seifert
2018-04-15 15:20:31 UTC
Permalink
Hallo,

ich brauche dringend einen Unix Spezialisten.

Der regio-osm.de Server rebootet nicht mehr, der Hetzner-Techniker hat
bestÀtigt, das das Linux 16.04 lts wÀhrend des bootens hÀngen bleibt und
ich have eine KVM-Console bekommen, von der ich ÃŒberhaupt keine Ahnung habe.

Vielleicht weiß jemand hier Bescheid, wie mit der KVM-Console umzugehen
ist oder hilft mir sonst, das ich ÃŒber den Webzugang robot-server.de von
Hetzner das Linux neu installieren lasse. Dann wÀren alle Daten auf dem
Server futsch. Ich muß dann mal hier schauen, ich hoffe, ich habe ein
Backup der DBs hier bei mir lokal von MÀrz.

Ich bin absolut ratlos und schaffe es nicht alleine, den Server wieder
irgendwie zum laufen zu bringen. Ich möchte nicht voreilig amateurhaft
einfach das Linux neu installieren lassen.

viele GrÌße

Dietmar
Peter Barth
2018-04-15 15:50:04 UTC
Permalink
Hallo Dietmar,

die LARA-Konsole kannst du dir normal min. 1h am Stück geben lassen.
Dann hast du so ein bescheuertes Applet mit dem du den Bootbildschirm
siehst und dann weiter eingreifen kannst. Das brauchst du aber
insbesondere um ins Bios zu kommen oder wenn Grub oder so nicht läuft.

Ich schätze aber, dass dein Linux noch weit genug bootet dass es Logs
schreibt. Lass dir also über das Webinterface einfach ein rescue-System
per pxe aufsetzen. Dann einen Reset. Dann wird dieses Rescue-Linux
gestartet. Von da aus kannst du dann mal gucken ob die Festplatten in
Ordnung sind, mounten, dann Logs anschaun und evtl auch mal ein chroot
machen um zu schaun ob da alles geht.

Neu installieren musst du eigentlich sicher nicht, das kriegt man
garantiert gerettet. Das rescue-System würde dir als erste Maßnahme aber
mal erlauben alles nötige zu backupen.

Ansonsten weiß ich nicht wie du dir die Hilfe konkreter vorstellst ;)

Peda
Post by Dietmar Seifert
Hallo,
ich brauche dringend einen Unix Spezialisten.
Der regio-osm.de Server rebootet nicht mehr, der Hetzner-Techniker hat
bestätigt, das das Linux 16.04 lts während des bootens hängen bleibt und
ich have eine KVM-Console bekommen, von der ich überhaupt keine Ahnung habe.
Vielleicht weiß jemand hier Bescheid, wie mit der KVM-Console umzugehen
ist oder hilft mir sonst, das ich über den Webzugang robot-server.de von
Hetzner das Linux neu installieren lasse. Dann wären alle Daten auf dem
Server futsch. Ich muß dann mal hier schauen, ich hoffe, ich habe ein
Backup der DBs hier bei mir lokal von März.
Ich bin absolut ratlos und schaffe es nicht alleine, den Server wieder
irgendwie zum laufen zu bringen. Ich möchte nicht voreilig amateurhaft
einfach das Linux neu installieren lassen.
viele Grüße
Dietmar
Dietmar Seifert
2018-04-15 16:04:06 UTC
Permalink
Hallo Peda,

die Probleme liegen zu tief im System, da habe ich kein Know how und
wÌrde einer Person meines Vertrauens (da gehörst Du dazu ;) ), meinen
Zugang zur robot-server Website geben. Dort kann das rescue-System
angefordert werden.

Die Person, ob Du, oder jemand anderer, sollte mir selbst bekannt sein
oder eine vertrauenswÃŒrde Person eines Bekannten sein. Also wenn Du
jemanden kennst und ihm voll vertraust, wÀre das auch ok fÌr mich.

Die Konsole, die Du auch beschrieben hast, habe ich heute noch fÃŒr 1
oder 2h. Die kann ich bei Bedarf jeweils fÃŒr 3h fÃŒr wenig Geld mieten,
das wÀre auch kein Problem, wenn es nötig oder hilfreich wÀre.

viele GrÌße

Dietmar
Post by Peter Barth
Hallo Dietmar,
die LARA-Konsole kannst du dir normal min. 1h am StÃŒck geben lassen.
Dann hast du so ein bescheuertes Applet mit dem du den Bootbildschirm
siehst und dann weiter eingreifen kannst. Das brauchst du aber
insbesondere um ins Bios zu kommen oder wenn Grub oder so nicht lÀuft.
Ich schÀtze aber, dass dein Linux noch weit genug bootet dass es Logs
schreibt. Lass dir also ÃŒber das Webinterface einfach ein rescue-System
per pxe aufsetzen. Dann einen Reset. Dann wird dieses Rescue-Linux
gestartet. Von da aus kannst du dann mal gucken ob die Festplatten in
Ordnung sind, mounten, dann Logs anschaun und evtl auch mal ein chroot
machen um zu schaun ob da alles geht.
Neu installieren musst du eigentlich sicher nicht, das kriegt man
garantiert gerettet. Das rescue-System wÃŒrde dir als erste Maßnahme aber
mal erlauben alles nötige zu backupen.
Ansonsten weiß ich nicht wie du dir die Hilfe konkreter vorstellst ;)
Peda
Post by Dietmar Seifert
Hallo,
ich brauche dringend einen Unix Spezialisten.
Der regio-osm.de Server rebootet nicht mehr, der Hetzner-Techniker hat
bestÀtigt, das das Linux 16.04 lts wÀhrend des bootens hÀngen bleibt und
ich have eine KVM-Console bekommen, von der ich ÃŒberhaupt keine Ahnung habe.
Vielleicht weiß jemand hier Bescheid, wie mit der KVM-Console umzugehen
ist oder hilft mir sonst, das ich ÃŒber den Webzugang robot-server.de von
Hetzner das Linux neu installieren lasse. Dann wÀren alle Daten auf dem
Server futsch. Ich muß dann mal hier schauen, ich hoffe, ich habe ein
Backup der DBs hier bei mir lokal von MÀrz.
Ich bin absolut ratlos und schaffe es nicht alleine, den Server wieder
irgendwie zum laufen zu bringen. Ich möchte nicht voreilig amateurhaft
einfach das Linux neu installieren lassen.
viele GrÌße
Dietmar
_______________________________________________
Bayern mailing list
https://lists.openstreetmap.de/mailman/listinfo/bayern
Gernot Hillier
2018-04-15 16:40:50 UTC
Permalink
Hallo zusammen!

Wenn es Fehler-Meldungen/Screenshots vom Boot-Hänger gibt oder sonstige Fragen kann ich vielleicht auch (über die Liste oder per privater Mail) helfen, habe auch ein wenig Linux-Hintergrund...

--
Gernot
Post by Dietmar Seifert
Hallo Peda,
die Probleme liegen zu tief im System, da habe ich kein Know how und
würde einer Person meines Vertrauens (da gehörst Du dazu ;) ), meinen
Zugang zur robot-server Website geben. Dort kann das rescue-System
angefordert werden.
Die Person, ob Du, oder jemand anderer, sollte mir selbst bekannt sein
oder eine vertrauenswürde Person eines Bekannten sein. Also wenn Du
jemanden kennst und ihm voll vertraust, wäre das auch ok für mich.
Die Konsole, die Du auch beschrieben hast, habe ich heute noch für 1
oder 2h. Die kann ich bei Bedarf jeweils für 3h für wenig Geld mieten,
das wäre auch kein Problem, wenn es nötig oder hilfreich wäre.
viele Grüße
Dietmar
Post by Peter Barth
Hallo Dietmar,
die LARA-Konsole kannst du dir normal min. 1h am Stück geben lassen.
Dann hast du so ein bescheuertes Applet mit dem du den Bootbildschirm
siehst und dann weiter eingreifen kannst. Das brauchst du aber
insbesondere um ins Bios zu kommen oder wenn Grub oder so nicht
läuft.
Post by Peter Barth
Ich schätze aber, dass dein Linux noch weit genug bootet dass es Logs
schreibt. Lass dir also über das Webinterface einfach ein
rescue-System
Post by Peter Barth
per pxe aufsetzen. Dann einen Reset. Dann wird dieses Rescue-Linux
gestartet. Von da aus kannst du dann mal gucken ob die Festplatten in
Ordnung sind, mounten, dann Logs anschaun und evtl auch mal ein
chroot
Post by Peter Barth
machen um zu schaun ob da alles geht.
Neu installieren musst du eigentlich sicher nicht, das kriegt man
garantiert gerettet. Das rescue-System würde dir als erste Maßnahme
aber
Post by Peter Barth
mal erlauben alles nötige zu backupen.
Ansonsten weiß ich nicht wie du dir die Hilfe konkreter vorstellst ;)
Peda
Post by Dietmar Seifert
Hallo,
ich brauche dringend einen Unix Spezialisten.
Der regio-osm.de Server rebootet nicht mehr, der Hetzner-Techniker
hat
Post by Peter Barth
Post by Dietmar Seifert
bestätigt, das das Linux 16.04 lts während des bootens hängen bleibt
und
Post by Peter Barth
Post by Dietmar Seifert
ich have eine KVM-Console bekommen, von der ich überhaupt keine
Ahnung habe.
Post by Peter Barth
Post by Dietmar Seifert
Vielleicht weiß jemand hier Bescheid, wie mit der KVM-Console
umzugehen
Post by Peter Barth
Post by Dietmar Seifert
ist oder hilft mir sonst, das ich über den Webzugang robot-server.de
von
Post by Peter Barth
Post by Dietmar Seifert
Hetzner das Linux neu installieren lasse. Dann wären alle Daten auf
dem
Post by Peter Barth
Post by Dietmar Seifert
Server futsch. Ich muß dann mal hier schauen, ich hoffe, ich habe
ein
Post by Peter Barth
Post by Dietmar Seifert
Backup der DBs hier bei mir lokal von März.
Ich bin absolut ratlos und schaffe es nicht alleine, den Server
wieder
Post by Peter Barth
Post by Dietmar Seifert
irgendwie zum laufen zu bringen. Ich möchte nicht voreilig
amateurhaft
Post by Peter Barth
Post by Dietmar Seifert
einfach das Linux neu installieren lassen.
viele Grüße
Dietmar
_______________________________________________
Bayern mailing list
https://lists.openstreetmap.de/mailman/listinfo/bayern
--
Gernot
Dietmar Seifert
2018-04-15 20:18:58 UTC
Permalink
Hallo,

viel schneller und vor allem erfolgreich ist der Server schon mal wieder
ansprechbar.

Mein großes Danke schön an Gernot Hillier, der in kÃŒrzester Zeit den
Server wieder bootfÀhig gemacht hat und analyisert hat, was war und was
noch zu tun ist. Auch ein Danke an Peter Barth, der auch schnell bereit
war, den Fehler zu beseitigen.

Die Auswertungen sind noch nicht wieder einsatzbereit. Ich werde noch
einige Backups machen. Beide Datenbanken (fÃŒr die Auswertungen fÃŒr doie
Hausnummern und Straßenlisten) waren heute schon korrupt, deshalb wird
ein Stand vom 25.3. eingesetzt werden.

Bitte noch einige Tage Geduld.

viele GrÌße

Dietmar
Post by Dietmar Seifert
Hallo,
ich brauche dringend einen Unix Spezialisten.
Der regio-osm.de Server rebootet nicht mehr, der Hetzner-Techniker hat
bestÀtigt, das das Linux 16.04 lts wÀhrend des bootens hÀngen bleibt und
ich have eine KVM-Console bekommen, von der ich ÃŒberhaupt keine Ahnung habe.
Vielleicht weiß jemand hier Bescheid, wie mit der KVM-Console umzugehen
ist oder hilft mir sonst, das ich ÃŒber den Webzugang robot-server.de von
Hetzner das Linux neu installieren lasse. Dann wÀren alle Daten auf dem
Server futsch. Ich muß dann mal hier schauen, ich hoffe, ich habe ein
Backup der DBs hier bei mir lokal von MÀrz.
Ich bin absolut ratlos und schaffe es nicht alleine, den Server wieder
irgendwie zum laufen zu bringen. Ich möchte nicht voreilig amateurhaft
einfach das Linux neu installieren lassen.
viele GrÌße
Dietmar
_______________________________________________
Augsburg mailing list
https://lists.openstreetmap.de/mailman/listinfo/augsburg
Loading...