Discussion:
[OSM-Bayern] Fehlende Andachtstätten in Bayern
(too old to reply)
Morray
2014-12-29 19:59:35 UTC
Permalink
Raw Message
Servus,

vor einiger Zeit wurde in der Wochennotiz ein Blogpost [1]/Paper [2] von
Tim Elrick erwähnt, in welchem analysiert wird, welche und wie viele
religiöse Andachtsstätten in Deutschland in OSM erfasst sind. Dort
steht unter anderem:

>Gerade letzter Punkt ist eklatant: bei einem Vergleich der amtlichen
Daten mit OpenStreetMap-Daten fällt
>auf, dass die OSMler noch lange nicht am Ende sind: amtlicherseits sind
60.244 Kirchen und Kapellen in
>Bayern verzeichnet (und hier sind nur die christlichen Andachtsstätten
überhaupt erfasst); in OSM finden sich
>dagegen gerade mal 9.358 Andachtsstätten für alle Weltanschauungen in
Bayern.

Da, dass im imho sehr gut grunderfassten Bayern sehr unwahrscheinlich
ist und auch in den Kommentaren des Blogposts einige Hinweise auf
Potentielle Fehlerquellen (nur Nodes berücksichtigt, alte Daten)
angesprochen wurden, habe ich das mal kurz durch die OverpassAPI
genudelt [3,4] - und das Ergebnis ist im Wesentlichen das gleiche! Für
Bayern stehen rund 13000 erfasste place_of_worship (>religion=christian)
den amtlichen circa 60000 gegenüber. Also wo ist der Wurm? Fehlen
wirklich so viele oder stehen in der offiziellen Liste die
Herrgottsecken jedes Bauernhauses drinnen? Kommt jemand an das Paper,
bzw. die Liste?

Servus
Morray

[1]
https://amapisamapisamap.wordpress.com/2014/07/25/von-kirchen-und-moscheen-religiose-andachtsstatten-in-osm/#comment-75
[2] Elrick, Tim (2014) Sozialwissenschaftliche tag-Analyse mit
OpenStreetMap-Daten am Beispiel religiöser Andachtsstätten in
Deutschland. Kartographische Nachrichten 64:152–156.
[3] http://pastebin.com/jVV5FqQk
[4] http://overpass-turbo.eu/index.html
Stephan Knauss
2014-12-30 02:26:45 UTC
Permalink
Raw Message
On 30.12.2014 02:59, Morray wrote:
>> Gerade letzter Punkt ist eklatant: bei einem Vergleich der amtlichen
> Daten mit OpenStreetMap-Daten fällt
>> auf, dass die OSMler noch lange nicht am Ende sind: amtlicherseits sind
> 60.244 Kirchen und Kapellen in
>> Bayern verzeichnet (und hier sind nur die christlichen Andachtsstätten
> überhaupt erfasst); in OSM finden sich
>> dagegen gerade mal 9.358 Andachtsstätten für alle Weltanschauungen in
> Bayern.

Ok, die Katholiken in Bayern haben bestimmt einen Schuss was ihre
Andachtsstätten angeht.

Um auf 60 Tausend (!) in Bayern zu kommen, das laut Wikipedia gerade mal
2056 Gemeinden hat bräuchte es knapp 30 Kirchen pro Gemeinde.
Um auf diese Zahl zu kommen müsstest du jedes Kreuz am Wegrand
mitzählen. Da es diese Pilgerwege gibt könnte die Zahl schon hinkommen.
Nur taggt man das vermutlich nicht als amenity=place_of_worship.

Die Overpass Anzahl klingt plausibel. Da dürfte kaum was fehlen. Sicher
nichts so auffälliges wie katholische Kirchen.

Die eher unauffäligen Gebetsstätten sind bestimmt nicht alle
verzeichnet. Der Ort an den mein Kollege zum Freitagsgebet geht ist auch
nicht getaggt.

Was genau braucht es denn um als place_of_worship qualifiziert zu sein?
Ich hatte bislang nur solche Sachen so getaggt, die ausschließlich
Andachtsstätten sind. Wenn in einem Raum ab und zu ein Gottesdienst ist
macht ihn das noch nicht zur Kirche. Und wohl auch nicht zu einer Moschee.

Ein Königreichsaal könnte so vielleicht getagt werden. Wenn man sie
findet. Unauffällig schlicht ist da wohl Programm.

Stephan
Morray
2015-01-02 19:09:31 UTC
Permalink
Raw Message
Servus,
Am 30.12.2014 um 03:26 schrieb Stephan Knauss:
> Um auf diese Zahl zu kommen müsstest du jedes Kreuz am Wegrand
> mitzählen. Da es diese Pilgerwege gibt könnte die Zahl schon
> hinkommen. Nur taggt man das vermutlich nicht als
> amenity=place_of_worship.
ja irgendetsowas muss es sein, denke ich auch. Also JOSM nimmt so
Kreuze, ja Standardmäßig als
historic=wayside_cross
Nimmt man diese mit in die Overpass-Auswertung, kommt man immerhin auf
knapp 22000 Elemente. Fehlt immer noch gewaltig was. Ich denke, ohne an
die Liste zu kommen, wird sich das Rätsel nicht lösen lassen.

Servus
Morray
Helmut Kauer
2015-01-03 21:45:45 UTC
Permalink
Raw Message
Griaß eich,
ich hab gerade mal in der näheren Umgebung geschaut (Durchmesser 5 km) und
festgestellt, dass von 6 Kapellen (Sitzplätze für 10 bis 20 Personen) 5 nicht
in OSM eingezeichnet sind. Und da sind keine abgelegenen Sachen dabei.

Gruß Helmut


Am Dienstag, 30. Dezember 2014, 09:26:45 schrieb Stephan Knauss:
> On 30.12.2014 02:59, Morray wrote:
> >> Gerade letzter Punkt ist eklatant: bei einem Vergleich der amtlichen
> >
> > Daten mit OpenStreetMap-Daten fällt
> >
> >> auf, dass die OSMler noch lange nicht am Ende sind: amtlicherseits sind
> >
> > 60.244 Kirchen und Kapellen in
> >
> >> Bayern verzeichnet (und hier sind nur die christlichen Andachtsstätten
> >
> > überhaupt erfasst); in OSM finden sich
> >
> >> dagegen gerade mal 9.358 Andachtsstätten für alle Weltanschauungen in
> >
> > Bayern.
>
> Ok, die Katholiken in Bayern haben bestimmt einen Schuss was ihre
> Andachtsstätten angeht.
>
> Um auf 60 Tausend (!) in Bayern zu kommen, das laut Wikipedia gerade mal
> 2056 Gemeinden hat bräuchte es knapp 30 Kirchen pro Gemeinde.
> Um auf diese Zahl zu kommen müsstest du jedes Kreuz am Wegrand
> mitzählen. Da es diese Pilgerwege gibt könnte die Zahl schon hinkommen.
> Nur taggt man das vermutlich nicht als amenity=place_of_worship.
>
> Die Overpass Anzahl klingt plausibel. Da dürfte kaum was fehlen. Sicher
> nichts so auffälliges wie katholische Kirchen.
>
> Die eher unauffäligen Gebetsstätten sind bestimmt nicht alle
> verzeichnet. Der Ort an den mein Kollege zum Freitagsgebet geht ist auch
> nicht getaggt.
>
> Was genau braucht es denn um als place_of_worship qualifiziert zu sein?
> Ich hatte bislang nur solche Sachen so getaggt, die ausschließlich
> Andachtsstätten sind. Wenn in einem Raum ab und zu ein Gottesdienst ist
> macht ihn das noch nicht zur Kirche. Und wohl auch nicht zu einer Moschee.
>
> Ein Königreichsaal könnte so vielleicht getagt werden. Wenn man sie
> findet. Unauffällig schlicht ist da wohl Programm.
>
> Stephan
>
>
>
> _______________________________________________
> Bayern mailing list
> ***@lists.openstreetmap.de
> http://lists.openstreetmap.de/mailman/listinfo/bayern
--
Helmut Kauer
Bodelschwinghstraße 35
83301 Traunreut
Tel.: +49 08669 7894169
Fax: +49 08669 1309343
Mobil 0176 50117047
E-Mail: ***@helmut-kauer.de
marekskleciak
2015-01-04 08:02:31 UTC
Permalink
Raw Message
Hmm,
ganz schön viel.. :-/
Mal mit dem Bistum reden, ob sie Datensätze haben, die wir zum Abgleich verwenden könnten?

Gruss,
Marek



Dnia 3 stycznia 2015 22:45 Helmut Kauer <***@helmut-kauer.de> napisał(a):

> Griaß eich,
> ich hab gerade mal in der näheren Umgebung geschaut (Durchmesser 5 km) und>
> festgestellt, dass von 6 Kapellen (Sitzplätze für 10 bis 20 Personen) 5> nicht
> in OSM eingezeichnet sind. Und da sind keine abgelegenen Sachen dabei.
>
> Gruß Helmut
>
>
> Am Dienstag, 30\. Dezember 2014, 09:26:45 schrieb Stephan Knauss:
> > On 30.12.2014 02:59, Morray wrote:
> > > > Gerade letzter Punkt ist eklatant: bei einem Vergleich der amtlichen
> > > >
> > > Daten mit OpenStreetMap-Daten fällt
> > >
> > > > auf, dass die OSMler noch lange nicht am Ende sind: amtlicherseits> sind
> > > >
> > > 60.244 Kirchen und Kapellen in
> > >
> > > > Bayern verzeichnet (und hier sind nur die christlichen> Andachtsstätten
> > > >
> > > überhaupt erfasst); in OSM finden sich
> > >
> > > > dagegen gerade mal 9.358 Andachtsstätten für alle Weltanschauungen> in
> > > >
> > > Bayern.
> > >
> > Ok, die Katholiken in Bayern haben bestimmt einen Schuss was ihre
> > Andachtsstätten angeht.
> >
> > Um auf 60 Tausend (!) in Bayern zu kommen, das laut Wikipedia gerade mal
> > 2056 Gemeinden hat bräuchte es knapp 30 Kirchen pro Gemeinde.
> > Um auf diese Zahl zu kommen müsstest du jedes Kreuz am Wegrand
> > mitzählen. Da es diese Pilgerwege gibt könnte die Zahl schon> hinkommen.
> > Nur taggt man das vermutlich nicht als amenity=place_of_worship.
> >
> > Die Overpass Anzahl klingt plausibel. Da dürfte kaum was fehlen. Sicher
> > nichts so auffälliges wie katholische Kirchen.
> >
> > Die eher unauffäligen Gebetsstätten sind bestimmt nicht alle
> > verzeichnet. Der Ort an den mein Kollege zum Freitagsgebet geht ist auch
> > nicht getaggt.
> >
> > Was genau braucht es denn um als place_of_worship qualifiziert zu sein?
> > Ich hatte bislang nur solche Sachen so getaggt, die ausschließlich
> > Andachtsstätten sind. Wenn in einem Raum ab und zu ein Gottesdienst ist
> > macht ihn das noch nicht zur Kirche. Und wohl auch nicht zu einer> Moschee.
> >
> > Ein Königreichsaal könnte so vielleicht getagt werden. Wenn man sie
> > findet. Unauffällig schlicht ist da wohl Programm.
> >
> > Stephan
> >
> >
> >
> > _______________________________________________
> > Bayern mailing list
> > ***@lists.openstreetmap.de
> > http://lists.openstreetmap.de/mailman/listinfo/bayern
> >--
> Helmut Kauer
> Bodelschwinghstraße 35
> 83301 Traunreut
> Tel.: +49 08669 7894169
> Fax: +49 08669 1309343
> Mobil 0176 50117047
> E-Mail: ***@helmut-kauer.de
> _______________________________________________
> Bayern mailing list
> ***@lists.openstreetmap.de
> http://lists.openstreetmap.de/mailman/listinfo/bayern
>
"Michael F." Schönitzer
2015-01-04 13:04:50 UTC
Permalink
Raw Message
Deckt sich mit meinen Erfahrungen.
Hab vor kurzem auch in einem sehr gut gemapten Gebiet MÃŒnchens zwei
große Kirchen gefunden, die nicht eingezeichnet waren.
Außerdem gibt es – vor allem nicht-katholische – religiöse StÀdten die
erst bei genauem Hinschaun als solche zu erkennen sind.
Ich denke, dass da sicher noch vieles fehlt.

Lg,
Michi

Am Samstag, den 03.01.2015, 22:45 +0100 schrieb Helmut Kauer:
> Griaß eich,
> ich hab gerade mal in der nÀheren Umgebung geschaut (Durchmesser 5 km) und
> festgestellt, dass von 6 Kapellen (SitzplÀtze fÌr 10 bis 20 Personen) 5 nicht
> in OSM eingezeichnet sind. Und da sind keine abgelegenen Sachen dabei.
>
> Gruß Helmut
>
>
> Am Dienstag, 30. Dezember 2014, 09:26:45 schrieb Stephan Knauss:
> > On 30.12.2014 02:59, Morray wrote:
> > >> Gerade letzter Punkt ist eklatant: bei einem Vergleich der amtlichen
> > >
> > > Daten mit OpenStreetMap-Daten fÀllt
> > >
> > >> auf, dass die OSMler noch lange nicht am Ende sind: amtlicherseits sind
> > >
> > > 60.244 Kirchen und Kapellen in
> > >
> > >> Bayern verzeichnet (und hier sind nur die christlichen AndachtsstÀtten
> > >
> > > ÃŒberhaupt erfasst); in OSM finden sich
> > >
> > >> dagegen gerade mal 9.358 AndachtsstÀtten fÌr alle Weltanschauungen in
> > >
> > > Bayern.
> >
> > Ok, die Katholiken in Bayern haben bestimmt einen Schuss was ihre
> > AndachtsstÀtten angeht.
> >
> > Um auf 60 Tausend (!) in Bayern zu kommen, das laut Wikipedia gerade mal
> > 2056 Gemeinden hat brÀuchte es knapp 30 Kirchen pro Gemeinde.
> > Um auf diese Zahl zu kommen mÃŒsstest du jedes Kreuz am Wegrand
> > mitzÀhlen. Da es diese Pilgerwege gibt könnte die Zahl schon hinkommen.
> > Nur taggt man das vermutlich nicht als amenity=place_of_worship.
> >
> > Die Overpass Anzahl klingt plausibel. Da dÃŒrfte kaum was fehlen. Sicher
> > nichts so auffÀlliges wie katholische Kirchen.
> >
> > Die eher unauffÀligen GebetsstÀtten sind bestimmt nicht alle
> > verzeichnet. Der Ort an den mein Kollege zum Freitagsgebet geht ist auch
> > nicht getaggt.
> >
> > Was genau braucht es denn um als place_of_worship qualifiziert zu sein?
> > Ich hatte bislang nur solche Sachen so getaggt, die ausschließlich
> > AndachtsstÀtten sind. Wenn in einem Raum ab und zu ein Gottesdienst ist
> > macht ihn das noch nicht zur Kirche. Und wohl auch nicht zu einer Moschee.
> >
> > Ein Königreichsaal könnte so vielleicht getagt werden. Wenn man sie
> > findet. UnauffÀllig schlicht ist da wohl Programm.
> >
> > Stephan
> >
> >
> >
> > _______________________________________________
> > Bayern mailing list
> > ***@lists.openstreetmap.de
> > http://lists.openstreetmap.de/mailman/listinfo/bayern

--
Michael F. Schönitzer
Magdalenenstr. 29
80638 MÃŒnchen
Mail: ***@schoenitzer.de
Jabber: ***@jabber.ccc.de
Tel: 089/152315 - Mobil: 017657895702
Jürgen Kulisch
2015-01-04 15:33:10 UTC
Permalink
Raw Message
_______________________________________________
Bayern mailing list
***@lists.openstreetmap.de
http://lists.openstreetmap.de/mailman/listinfo/bayern
Helmut Kauer
2015-01-08 09:29:08 UTC
Permalink
Raw Message
Griaß eich,

ich schau mal, ob ich eine Liste vom Ordinariat München-Freising bekomme. Wer
kann mal in Augsburg, Passau, Regensburg schauen? Was im Wiki fehlt, zumindest
habe ich nichts gefunden, sind Andachtsräume. Am weitesten verbreitet dürften
da Krankenhauskapellen oder Schlosskapellen sein, Also Räume innerhalb eines
größeren Komplexes welche für Gottesdienste genutzt werden / wurden. Eine
andere Gute Quelle ist die Buchreihe "Denkmäler in Bayern" vom Kunstverlag
Josef Fink Herausgeber ist das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege. Ob die
für alle Landkreise fertig ist, weiß ich nicht. Da gibt es zwar nur von den
historischen Stätten Fotos, Adressen, Baujahr, .... Ist auch für andere
Denkmäler eine super Quelle ist aber genügend Arbeit für mehr als 2 WE.

Gruß Helmut

Am Sonntag, 4. Januar 2015, 16:33:10 schrieb Jürgen Kulisch:
> ok, dann mal los, wo gibts die List? kann jemand den Auszug mit OSM
> abgleichen das man geziehlt Losjagen kann? das dürfte doch an ein/zwei WE
> erledigt sein ;-)
>
> Gruss Jürgen
>
> Gesendet: Sonntag, 04. Januar 2015 um 14:04 Uhr
> Von: "\"Michael F.\" Schönitzer" <***@schoenitzer.de>
> An: ***@lists.openstreetmap.de
> Betreff: Re: [OSM-Bayern] Fehlende Andachtstätten in Bayern
> Deckt sich mit meinen Erfahrungen.
> Hab vor kurzem auch in einem sehr gut gemapten Gebiet Münchens zwei
> große Kirchen gefunden, die nicht eingezeichnet waren.
> Außerdem gibt es – vor allem nicht-katholische – religiöse Städten die
> erst bei genauem Hinschaun als solche zu erkennen sind.
> Ich denke, dass da sicher noch vieles fehlt.
>
> Lg,
> Michi
>
> Am Samstag, den 03.01.2015, 22:45 +0100 schrieb Helmut Kauer:
> > Griaß eich,
> > ich hab gerade mal in der näheren Umgebung geschaut (Durchmesser 5 km) und
> > festgestellt, dass von 6 Kapellen (Sitzplätze für 10 bis 20 Personen) 5
> > nicht in OSM eingezeichnet sind. Und da sind keine abgelegenen Sachen
> > dabei.
> >
> > Gruß Helmut
> >
> > Am Dienstag, 30. Dezember 2014, 09:26:45 schrieb Stephan Knauss:
> > > On 30.12.2014 02:59, Morray wrote:
> > > >> Gerade letzter Punkt ist eklatant: bei einem Vergleich der amtlichen
> > > >
> > > > Daten mit OpenStreetMap-Daten fällt
> > > >
> > > >> auf, dass die OSMler noch lange nicht am Ende sind: amtlicherseits
> > > >> sind
> > > >
> > > > 60.244 Kirchen und Kapellen in
> > > >
> > > >> Bayern verzeichnet (und hier sind nur die christlichen
> > > >> Andachtsstätten
> > > >
> > > > überhaupt erfasst); in OSM finden sich
> > > >
> > > >> dagegen gerade mal 9.358 Andachtsstätten für alle Weltanschauungen in
> > > >
> > > > Bayern.
> > >
> > > Ok, die Katholiken in Bayern haben bestimmt einen Schuss was ihre
> > > Andachtsstätten angeht.
> > >
> > > Um auf 60 Tausend (!) in Bayern zu kommen, das laut Wikipedia gerade mal
> > > 2056 Gemeinden hat bräuchte es knapp 30 Kirchen pro Gemeinde.
> > > Um auf diese Zahl zu kommen müsstest du jedes Kreuz am Wegrand
> > > mitzählen. Da es diese Pilgerwege gibt könnte die Zahl schon hinkommen.
> > > Nur taggt man das vermutlich nicht als amenity=place_of_worship.
> > >
> > > Die Overpass Anzahl klingt plausibel. Da dürfte kaum was fehlen. Sicher
> > > nichts so auffälliges wie katholische Kirchen.
> > >
> > > Die eher unauffäligen Gebetsstätten sind bestimmt nicht alle
> > > verzeichnet. Der Ort an den mein Kollege zum Freitagsgebet geht ist auch
> > > nicht getaggt.
> > >
> > > Was genau braucht es denn um als place_of_worship qualifiziert zu sein?
> > > Ich hatte bislang nur solche Sachen so getaggt, die ausschließlich
> > > Andachtsstätten sind. Wenn in einem Raum ab und zu ein Gottesdienst ist
> > > macht ihn das noch nicht zur Kirche. Und wohl auch nicht zu einer
> > > Moschee.
> > >
> > > Ein Königreichsaal könnte so vielleicht getagt werden. Wenn man sie
> > > findet. Unauffällig schlicht ist da wohl Programm.
> > >
> > > Stephan
> > >
> > >
> > >
> > > _______________________________________________
> > > Bayern mailing list
> > > ***@lists.openstreetmap.de
> > > http://lists.openstreetmap.de/mailman/listinfo/bayern
>
> --
> Michael F. Schönitzer
> Magdalenenstr. 29
> 80638 München
> Mail: ***@schoenitzer.de
> Jabber: ***@jabber.ccc.de
> Tel: 089/152315 - Mobil: 017657895702
>
>
> _______________________________________________
> Bayern mailing list
> ***@lists.openstreetmap.de
> http://lists.openstreetmap.de/mailman/listinfo/bayern
--
Helmut Kauer
Bodelschwinghstraße 35
83301 Traunreut
Tel.: +49 08669 7894169
Fax: +49 08669 1309343
Mobil 0176 50117047
E-Mail: ***@helmut-kauer.de
Helmut Kauer
2015-01-16 23:18:48 UTC
Permalink
Raw Message
Griaß eich,
ich habe das Ordinariat (Baureferat) angefragt. Sobald ich eine Antwort habe
melde ich mich wieder. Bis dahin kann man aber schon was machen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Liste_%28Kirchengeb%C3%A4ude_in_Deutschland%29

Gruß Helmut





Am Donnerstag, 8. Januar 2015, 10:29:08 schrieb Helmut Kauer:
> Griaß eich,
>
> ich schau mal, ob ich eine Liste vom Ordinariat München-Freising bekomme.
> Wer kann mal in Augsburg, Passau, Regensburg schauen? Was im Wiki fehlt,
> zumindest habe ich nichts gefunden, sind Andachtsräume. Am weitesten
> verbreitet dürften da Krankenhauskapellen oder Schlosskapellen sein, Also
> Räume innerhalb eines größeren Komplexes welche für Gottesdienste genutzt
> werden / wurden. Eine andere Gute Quelle ist die Buchreihe "Denkmäler in
> Bayern" vom Kunstverlag Josef Fink Herausgeber ist das Bayerische Landesamt
> für Denkmalpflege. Ob die für alle Landkreise fertig ist, weiß ich nicht.
> Da gibt es zwar nur von den historischen Stätten Fotos, Adressen, Baujahr,
> .... Ist auch für andere Denkmäler eine super Quelle ist aber genügend
> Arbeit für mehr als 2 WE.
>
> Gruß Helmut
>
> Am Sonntag, 4. Januar 2015, 16:33:10 schrieb Jürgen Kulisch:
> > ok, dann mal los, wo gibts die List? kann jemand den Auszug mit OSM
> > abgleichen das man geziehlt Losjagen kann? das dürfte doch an ein/zwei WE
> > erledigt sein ;-)
> >
> > Gruss Jürgen
> >
> > Gesendet: Sonntag, 04. Januar 2015 um 14:04 Uhr
> > Von: "\"Michael F.\" Schönitzer" <***@schoenitzer.de>
> > An: ***@lists.openstreetmap.de
> > Betreff: Re: [OSM-Bayern] Fehlende Andachtstätten in Bayern
> > Deckt sich mit meinen Erfahrungen.
> > Hab vor kurzem auch in einem sehr gut gemapten Gebiet Münchens zwei
> > große Kirchen gefunden, die nicht eingezeichnet waren.
> > Außerdem gibt es – vor allem nicht-katholische – religiöse Städten die
> > erst bei genauem Hinschaun als solche zu erkennen sind.
> > Ich denke, dass da sicher noch vieles fehlt.
> >
> > Lg,
> > Michi
> >
> > Am Samstag, den 03.01.2015, 22:45 +0100 schrieb Helmut Kauer:
> > > Griaß eich,
> > > ich hab gerade mal in der näheren Umgebung geschaut (Durchmesser 5 km)
> > > und
> > > festgestellt, dass von 6 Kapellen (Sitzplätze für 10 bis 20 Personen) 5
> > > nicht in OSM eingezeichnet sind. Und da sind keine abgelegenen Sachen
> > > dabei.
> > >
> > > Gruß Helmut
> > >
> > > Am Dienstag, 30. Dezember 2014, 09:26:45 schrieb Stephan Knauss:
> > > > On 30.12.2014 02:59, Morray wrote:
> > > > >> Gerade letzter Punkt ist eklatant: bei einem Vergleich der
> > > > >> amtlichen
> > > > >
> > > > > Daten mit OpenStreetMap-Daten fällt
> > > > >
> > > > >> auf, dass die OSMler noch lange nicht am Ende sind: amtlicherseits
> > > > >> sind
> > > > >
> > > > > 60.244 Kirchen und Kapellen in
> > > > >
> > > > >> Bayern verzeichnet (und hier sind nur die christlichen
> > > > >> Andachtsstätten
> > > > >
> > > > > überhaupt erfasst); in OSM finden sich
> > > > >
> > > > >> dagegen gerade mal 9.358 Andachtsstätten für alle Weltanschauungen
> > > > >> in
> > > > >
> > > > > Bayern.
> > > >
> > > > Ok, die Katholiken in Bayern haben bestimmt einen Schuss was ihre
> > > > Andachtsstätten angeht.
> > > >
> > > > Um auf 60 Tausend (!) in Bayern zu kommen, das laut Wikipedia gerade
> > > > mal
> > > > 2056 Gemeinden hat bräuchte es knapp 30 Kirchen pro Gemeinde.
> > > > Um auf diese Zahl zu kommen müsstest du jedes Kreuz am Wegrand
> > > > mitzählen. Da es diese Pilgerwege gibt könnte die Zahl schon
> > > > hinkommen.
> > > > Nur taggt man das vermutlich nicht als amenity=place_of_worship.
> > > >
> > > > Die Overpass Anzahl klingt plausibel. Da dürfte kaum was fehlen.
> > > > Sicher
> > > > nichts so auffälliges wie katholische Kirchen.
> > > >
> > > > Die eher unauffäligen Gebetsstätten sind bestimmt nicht alle
> > > > verzeichnet. Der Ort an den mein Kollege zum Freitagsgebet geht ist
> > > > auch
> > > > nicht getaggt.
> > > >
> > > > Was genau braucht es denn um als place_of_worship qualifiziert zu
> > > > sein?
> > > > Ich hatte bislang nur solche Sachen so getaggt, die ausschließlich
> > > > Andachtsstätten sind. Wenn in einem Raum ab und zu ein Gottesdienst
> > > > ist
> > > > macht ihn das noch nicht zur Kirche. Und wohl auch nicht zu einer
> > > > Moschee.
> > > >
> > > > Ein Königreichsaal könnte so vielleicht getagt werden. Wenn man sie
> > > > findet. Unauffällig schlicht ist da wohl Programm.
> > > >
> > > > Stephan
> > > >
> > > >
> > > >
> > > > _______________________________________________
> > > > Bayern mailing list
> > > > ***@lists.openstreetmap.de
> > > > http://lists.openstreetmap.de/mailman/listinfo/bayern
> >
> > --
> > Michael F. Schönitzer
> > Magdalenenstr. 29
> > 80638 München
> > Mail: ***@schoenitzer.de
> > Jabber: ***@jabber.ccc.de
> > Tel: 089/152315 - Mobil: 017657895702
> >
> >
> > _______________________________________________
> > Bayern mailing list
> > ***@lists.openstreetmap.de
> > http://lists.openstreetmap.de/mailman/listinfo/bayern

--
Helmut Kauer
Bodelschwinghstraße 35
83301 Traunreut
marekskleciak
2015-01-17 06:18:32 UTC
Permalink
Raw Message
Lieber Helmut,
gaanz lieben Dank dafür!!
Ich hoffe die bewegen sich irgendwie und wir bekommen die Listen.

Viele Grüße,
Marek

Dnia 17 stycznia 2015 0:18 Helmut Kauer <***@helmut-kauer.de> napisał(a):

> Griaß eich,> ich habe das Ordinariat (Baureferat) angefragt. Sobald ich eine Antwort> habe > melde ich mich wieder. Bis dahin kann man aber schon was machen:> https://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Liste_%28Kirchengeb%C3%A4ude_in_Deutschland%29> > Gruß Helmut> > > > > > Am Donnerstag, 8\. Januar 2015, 10:29:08 schrieb Helmut Kauer:> > Griaß eich,> > ich schau mal, ob ich eine Liste vom Ordinariat München-Freising> bekomme.> Wer kann mal in Augsburg, Passau, Regensburg schauen? Was im Wiki fehlt,> zumindest habe ich nichts gefunden, sind Andachtsräume. Am weitesten> verbreitet dürften da Krankenhauskapellen oder Schlosskapellen sein,> Also> Räume innerhalb eines größeren Komplexes welche für Gottesdienste> genutzt> werden / wurden. Eine andere Gute Quelle ist die Buchreihe "Denkmäler in> Bayern" vom Kunstverlag Josef Fink Herausgeber ist das Bayerische> Landesamt> für Denkmalpflege. Ob die für alle Landkreise fertig ist, weiß ich> nicht.> Da gibt es zwar nur von den historischen Stätten Fotos, Adressen,> Baujahr,> .... Ist auch für andere Denkmäler eine super Quelle ist aber genügend> Arbeit für mehr als 2 WE.> > Gruß Helmut> > Am Sonntag, 4\. Januar 2015, 16:33:10 schrieb Jürgen Kulisch:> > ok, dann mal los, wo gibts die List? kann jemand den Auszug mit OSM> abgleichen das man geziehlt Losjagen kann? das dürfte doch an ein/zwei> WE> erledigt sein ;-)> > Gruss Jürgen> > Gesendet: Sonntag, 04\. Januar 2015 um 14:04 Uhr> Von: "\"Michael F.\" Schönitzer" <***@schoenitzer.de>> An: ***@lists.openstreetmap.de> Betreff: Re: [OSM-Bayern] Fehlende Andachtstätten in Bayern> Deckt sich mit meinen Erfahrungen.> Hab vor kurzem auch in einem sehr gut gemapten Gebiet Münchens zwei> große Kirchen gefunden, die nicht eingezeichnet waren.> Außerdem gibt es – vor allem nicht-katholische – religiöse> Städten die> erst bei genauem Hinschaun als solche zu erkennen sind.> Ich denke, dass da sicher noch vieles fehlt.> > Lg,> Michi> > Am Samstag, den 03.01.2015, 22:45 +0100 schrieb Helmut Kauer:> > Griaß eich,> ich hab gerade mal in der näheren Umgebung geschaut (Durchmesser 5> km)> und> festgestellt, dass von 6 Kapellen (Sitzplätze für 10 bis 20> Personen) 5> nicht in OSM eingezeichnet sind. Und da sind keine abgelegenen Sachen> dabei.> > Gruß Helmut> > Am Dienstag, 30\. Dezember 2014, 09:26:45 schrieb Stephan Knauss:> > On 30.12.2014 02:59, Morray wrote:> > > Gerade letzter Punkt ist eklatant: bei einem Vergleich der> amtlichen>> Daten mit OpenStreetMap-Daten fällt> > > auf, dass die OSMler noch lange nicht am Ende sind:> amtlicherseits> sind>> 60.244 Kirchen und Kapellen in> > > Bayern verzeichnet (und hier sind nur die christlichen> Andachtsstätten>> überhaupt erfasst); in OSM finden sich> > > dagegen gerade mal 9.358 Andachtsstätten für alle> Weltanschauungen> in>> Bayern.>> Ok, die Katholiken in Bayern haben bestimmt einen Schuss was ihre> Andachtsstätten angeht.> > Um auf 60 Tausend (!) in Bayern zu kommen, das laut Wikipedia> gerade> mal> 2056 Gemeinden hat bräuchte es knapp 30 Kirchen pro Gemeinde.> Um auf diese Zahl zu kommen müsstest du jedes Kreuz am Wegrand> mitzählen. Da es diese Pilgerwege gibt könnte die Zahl schon> hinkommen.> Nur taggt man das vermutlich nicht als amenity=place_of_worship.> > Die Overpass Anzahl klingt plausibel. Da dürfte kaum was fehlen.> Sicher> nichts so auffälliges wie katholische Kirchen.> > Die eher unauffäligen Gebetsstätten sind bestimmt nicht alle> verzeichnet. Der Ort an den mein Kollege zum Freitagsgebet geht ist> auch> nicht getaggt.> > Was genau braucht es denn um als place_of_worship qualifiziert zu> sein?> Ich hatte bislang nur solche Sachen so getaggt, die ausschließlich> Andachtsstätten sind. Wenn in einem Raum ab und zu ein> Gottesdienst> ist> macht ihn das noch nicht zur Kirche. Und wohl auch nicht zu einer> Moschee.> > Ein Königreichsaal könnte so vielleicht getagt werden. Wenn man> sie> findet. Unauffällig schlicht ist da wohl Programm.> > Stephan> > > > _______________________________________________> Bayern mailing list> ***@lists.openstreetmap.de> http://lists.openstreetmap.de/mailman/listinfo/bayern>> --> Michael F. Schönitzer> Magdalenenstr. 29> 80638 München> Mail: ***@schoenitzer.de> Jabber: ***@jabber.ccc.de> Tel: 089/152315 - Mobil: 017657895702> > > _______________________________________________> Bayern mailing list> ***@lists.openstreetmap.de> http://lists.openstreetmap.de/mailman/listinfo/bayern>> -- > Helmut Kauer> Bodelschwinghstraße 35> 83301 Traunreut> _______________________________________________> Bayern mailing list> ***@lists.openstreetmap.de> http://lists.openstreetmap.de/mailman/listinfo/bayern>
Morray
2015-01-17 18:44:16 UTC
Permalink
Raw Message
Servus,

auch zum Thema: http://www.itoworld.com/map/1638 wobei es hier nur um
schon existierende geht.

Servus
Morray

Am 17.01.2015 um 00:18 schrieb Helmut Kauer:
> Griaß eich,
> ich habe das Ordinariat (Baureferat) angefragt. Sobald ich eine Antwort habe
> melde ich mich wieder. Bis dahin kann man aber schon was machen:
> https://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Liste_%28Kirchengeb%C3%A4ude_in_Deutschland%29
>
> Gruß Helmut
>
>
>
>
>
> Am Donnerstag, 8. Januar 2015, 10:29:08 schrieb Helmut Kauer:
>> Griaß eich,
>>
>> ich schau mal, ob ich eine Liste vom Ordinariat München-Freising bekomme.
>> Wer kann mal in Augsburg, Passau, Regensburg schauen? Was im Wiki fehlt,
>> zumindest habe ich nichts gefunden, sind Andachtsräume. Am weitesten
>> verbreitet dürften da Krankenhauskapellen oder Schlosskapellen sein, Also
>> Räume innerhalb eines größeren Komplexes welche für Gottesdienste genutzt
>> werden / wurden. Eine andere Gute Quelle ist die Buchreihe "Denkmäler in
>> Bayern" vom Kunstverlag Josef Fink Herausgeber ist das Bayerische Landesamt
>> für Denkmalpflege. Ob die für alle Landkreise fertig ist, weiß ich nicht.
>> Da gibt es zwar nur von den historischen Stätten Fotos, Adressen, Baujahr,
>> .... Ist auch für andere Denkmäler eine super Quelle ist aber genügend
>> Arbeit für mehr als 2 WE.
>>
>> Gruß Helmut
>>
>> Am Sonntag, 4. Januar 2015, 16:33:10 schrieb Jürgen Kulisch:
>>> ok, dann mal los, wo gibts die List? kann jemand den Auszug mit OSM
>>> abgleichen das man geziehlt Losjagen kann? das dürfte doch an ein/zwei WE
>>> erledigt sein ;-)
>>>
>>> Gruss Jürgen
>>>
>>> Gesendet: Sonntag, 04. Januar 2015 um 14:04 Uhr
>>> Von: "\"Michael F.\" Schönitzer" <***@schoenitzer.de>
>>> An: ***@lists.openstreetmap.de
>>> Betreff: Re: [OSM-Bayern] Fehlende Andachtstätten in Bayern
>>> Deckt sich mit meinen Erfahrungen.
>>> Hab vor kurzem auch in einem sehr gut gemapten Gebiet Münchens zwei
>>> große Kirchen gefunden, die nicht eingezeichnet waren.
>>> Außerdem gibt es – vor allem nicht-katholische – religiöse Städten die
>>> erst bei genauem Hinschaun als solche zu erkennen sind.
>>> Ich denke, dass da sicher noch vieles fehlt.
>>>
>>> Lg,
>>> Michi
>>>
>>> Am Samstag, den 03.01.2015, 22:45 +0100 schrieb Helmut Kauer:
>>>> Griaß eich,
>>>> ich hab gerade mal in der näheren Umgebung geschaut (Durchmesser 5 km)
>>>> und
>>>> festgestellt, dass von 6 Kapellen (Sitzplätze für 10 bis 20 Personen) 5
>>>> nicht in OSM eingezeichnet sind. Und da sind keine abgelegenen Sachen
>>>> dabei.
>>>>
>>>> Gruß Helmut
>>>>
>>>> Am Dienstag, 30. Dezember 2014, 09:26:45 schrieb Stephan Knauss:
>>>>> On 30.12.2014 02:59, Morray wrote:
>>>>>>> Gerade letzter Punkt ist eklatant: bei einem Vergleich der
>>>>>>> amtlichen
>>>>>> Daten mit OpenStreetMap-Daten fällt
>>>>>>
>>>>>>> auf, dass die OSMler noch lange nicht am Ende sind: amtlicherseits
>>>>>>> sind
>>>>>> 60.244 Kirchen und Kapellen in
>>>>>>
>>>>>>> Bayern verzeichnet (und hier sind nur die christlichen
>>>>>>> Andachtsstätten
>>>>>> überhaupt erfasst); in OSM finden sich
>>>>>>
>>>>>>> dagegen gerade mal 9.358 Andachtsstätten für alle Weltanschauungen
>>>>>>> in
>>>>>> Bayern.
>>>>> Ok, die Katholiken in Bayern haben bestimmt einen Schuss was ihre
>>>>> Andachtsstätten angeht.
>>>>>
>>>>> Um auf 60 Tausend (!) in Bayern zu kommen, das laut Wikipedia gerade
>>>>> mal
>>>>> 2056 Gemeinden hat bräuchte es knapp 30 Kirchen pro Gemeinde.
>>>>> Um auf diese Zahl zu kommen müsstest du jedes Kreuz am Wegrand
>>>>> mitzählen. Da es diese Pilgerwege gibt könnte die Zahl schon
>>>>> hinkommen.
>>>>> Nur taggt man das vermutlich nicht als amenity=place_of_worship.
>>>>>
>>>>> Die Overpass Anzahl klingt plausibel. Da dürfte kaum was fehlen.
>>>>> Sicher
>>>>> nichts so auffälliges wie katholische Kirchen.
>>>>>
>>>>> Die eher unauffäligen Gebetsstätten sind bestimmt nicht alle
>>>>> verzeichnet. Der Ort an den mein Kollege zum Freitagsgebet geht ist
>>>>> auch
>>>>> nicht getaggt.
>>>>>
>>>>> Was genau braucht es denn um als place_of_worship qualifiziert zu
>>>>> sein?
>>>>> Ich hatte bislang nur solche Sachen so getaggt, die ausschließlich
>>>>> Andachtsstätten sind. Wenn in einem Raum ab und zu ein Gottesdienst
>>>>> ist
>>>>> macht ihn das noch nicht zur Kirche. Und wohl auch nicht zu einer
>>>>> Moschee.
>>>>>
>>>>> Ein Königreichsaal könnte so vielleicht getagt werden. Wenn man sie
>>>>> findet. Unauffällig schlicht ist da wohl Programm.
>>>>>
>>>>> Stephan
>>>>>
>>>>>
>>>>>
>>>>> _______________________________________________
>>>>> Bayern mailing list
>>>>> ***@lists.openstreetmap.de
>>>>> http://lists.openstreetmap.de/mailman/listinfo/bayern
>>> --
>>> Michael F. Schönitzer
>>> Magdalenenstr. 29
>>> 80638 München
>>> Mail: ***@schoenitzer.de
>>> Jabber: ***@jabber.ccc.de
>>> Tel: 089/152315 - Mobil: 017657895702
>>>
>>>
>>> _______________________________________________
>>> Bayern mailing list
>>> ***@lists.openstreetmap.de
>>> http://lists.openstreetmap.de/mailman/listinfo/bayern
Christian König
2015-01-19 08:04:45 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo beisammen,

> ich habe das Ordinariat (Baureferat) angefragt.

das dürfte vermutlich die falsche Stelle sein. Die Verwaltung von
Geodaten liegt eher in der Abteilung "Zentrale Daten- und
Informationssysteme":
http://www.erzbistum-muenchen.de/orga.aspx?orga=3636

Siehe dazu auch:
http://www.muenchner-kirchennachrichten.de/meldung/article/vorreiter-mit-geoinformationssystem.html

Viele Grüße,
Christian König
Andreas Hubel
2015-01-19 09:35:51 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,

Am 19.01.2015 um 09:04 schrieb Christian König <***@web.de>:
> das dürfte vermutlich die falsche Stelle sein.

Aus meiner Erfahrung gibt es keine „falsche Stelle“. Jede Organisationseinheit (Abteilung, Referat o.ä.) führt in der Praxis seine eigenen Listen, weil die Zentrale IT halt oft nichts passendes im Angebot hat.

Auf Landes- oder Bundesebene sind die Geodaten-Abteilungen teilweise auch dazuverpflichtet solche Anfragen nur gegen Geld zu beantworten. Andere Abteilungen rücken ihre Liste einfach so raus. Klar da sind dann im Zweifelsfall keine Koordinaten mit dabei, aber dafür sind sie dann nicht mit Kosten verbunden.

MfG Andi
Christian König
2016-07-25 09:35:18 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo beisammen,

der Mailwechsel zum Thema Geodaten von den Ordinariaten liegt nun schon
18 Monate zurück. Ich möchte ihn hiermit aber noch einmal aufgreifen.

Eine Anfrage bei einem Kollegen, der dann Kontakt mit dem Ordinariat
München aufgenommen hat, ist jetzt mit einer positiven Rückmeldung wieder
bei mir gelandet. Das Erzbistum München würde Geodaten für OSM zur
Verfügung stellen. Dabei ginge es jedenfalls um die Geodaten der Kirchen
im Erzbistum. Ob auch Kapellen gemeint sind, entzieht sich meiner
Kenntnis.

Nun bin ich angefragt worden, wer hierzu Kontakt mit der entsprechenden
Stelle beim Ordinariat aufnehmen möchte. Diese Anfrage gebe ich hiermit
weiter. Wer hat Erfahrung bei diesem Thema und würde sich mit der
Ansprechperson im Ordinariat in Verbindung setzen? Ich würde demjenigen
dann die Kontaktdaten per Mail zukommen lassen. Oder auch umgedreht, wenn
erwünscht, also Mailadresse und Kontaktdaten ans Ordinariat weitergeben.

Viele Grüße,
Christian König


Am Donnerstag, 8. Januar 2015 um 10:29 hat Helmut Kauer geschrieben:

> Griaß eich,
>
> ich schau mal, ob ich eine Liste vom Ordinariat München-Freising bekomme. Wer
> kann mal in Augsburg, Passau, Regensburg schauen? Was im Wiki fehlt, zumindest
> habe ich nichts gefunden, sind Andachtsräume. Am weitesten verbreitet dürften
> da Krankenhauskapellen oder Schlosskapellen sein, Also Räume innerhalb eines
> größeren Komplexes welche für Gottesdienste genutzt werden / wurden. Eine
> andere Gute Quelle ist die Buchreihe "Denkmäler in Bayern" vom Kunstverlag
> Josef Fink Herausgeber ist das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege. Ob die
> für alle Landkreise fertig ist, weiß ich nicht. Da gibt es zwar nur von den
> historischen Stätten Fotos, Adressen, Baujahr, .... Ist auch für andere
> Denkmäler eine super Quelle ist aber genügend Arbeit für mehr als 2 WE.
>
> Gruß Helmut
>
> Am Sonntag, 4. Januar 2015, 16:33:10 schrieb Jürgen Kulisch:
> > ok, dann mal los, wo gibts die List? kann jemand den Auszug mit OSM
> > abgleichen das man geziehlt Losjagen kann? das dürfte doch an ein/zwei WE
> > erledigt sein ;-)
> >
> > Gruss Jürgen
> >
> > Gesendet: Sonntag, 04. Januar 2015 um 14:04 Uhr
> > Von: "\"Michael F.\" Schönitzer" <***@schoenitzer.de>
> > An: ***@lists.openstreetmap.de
> > Betreff: Re: [OSM-Bayern] Fehlende Andachtstätten in Bayern
> > Deckt sich mit meinen Erfahrungen.
> > Hab vor kurzem auch in einem sehr gut gemapten Gebiet Münchens zwei
> > große Kirchen gefunden, die nicht eingezeichnet waren.
> > Außerdem gibt es - vor allem nicht-katholische - religiöse Städten die
> > erst bei genauem Hinschaun als solche zu erkennen sind.
> > Ich denke, dass da sicher noch vieles fehlt.
> >
> > Lg,
> > Michi
> >
> > Am Samstag, den 03.01.2015, 22:45 +0100 schrieb Helmut Kauer:
> > > Griaß eich,
> > > ich hab gerade mal in der näheren Umgebung geschaut (Durchmesser 5 km) und
> > > festgestellt, dass von 6 Kapellen (Sitzplätze für 10 bis 20 Personen) 5
> > > nicht in OSM eingezeichnet sind. Und da sind keine abgelegenen Sachen
> > > dabei.
> > >
> > > Gruß Helmut
> > >
> > > Am Dienstag, 30. Dezember 2014, 09:26:45 schrieb Stephan Knauss:
> > > > On 30.12.2014 02:59, Morray wrote:
> > > > >> Gerade letzter Punkt ist eklatant: bei einem Vergleich der amtlichen
> > > > >
> > > > > Daten mit OpenStreetMap-Daten fällt
> > > > >
> > > > >> auf, dass die OSMler noch lange nicht am Ende sind: amtlicherseits
> > > > >> sind
> > > > >
> > > > > 60.244 Kirchen und Kapellen in
> > > > >
> > > > >> Bayern verzeichnet (und hier sind nur die christlichen
> > > > >> Andachtsstätten
> > > > >
> > > > > überhaupt erfasst); in OSM finden sich
> > > > >
> > > > >> dagegen gerade mal 9.358 Andachtsstätten für alle Weltanschauungen in
> > > > >
> > > > > Bayern.
> > > >
> > > > Ok, die Katholiken in Bayern haben bestimmt einen Schuss was ihre
> > > > Andachtsstätten angeht.
> > > >
> > > > Um auf 60 Tausend (!) in Bayern zu kommen, das laut Wikipedia gerade mal
> > > > 2056 Gemeinden hat bräuchte es knapp 30 Kirchen pro Gemeinde.
> > > > Um auf diese Zahl zu kommen müsstest du jedes Kreuz am Wegrand
> > > > mitzählen. Da es diese Pilgerwege gibt könnte die Zahl schon hinkommen.
> > > > Nur taggt man das vermutlich nicht als amenity=place_of_worship.
> > > >
> > > > Die Overpass Anzahl klingt plausibel. Da dürfte kaum was fehlen. Sicher
> > > > nichts so auffälliges wie katholische Kirchen.
> > > >
> > > > Die eher unauffäligen Gebetsstätten sind bestimmt nicht alle
> > > > verzeichnet. Der Ort an den mein Kollege zum Freitagsgebet geht ist auch
> > > > nicht getaggt.
> > > >
> > > > Was genau braucht es denn um als place_of_worship qualifiziert zu sein?
> > > > Ich hatte bislang nur solche Sachen so getaggt, die ausschließlich
> > > > Andachtsstätten sind. Wenn in einem Raum ab und zu ein Gottesdienst ist
> > > > macht ihn das noch nicht zur Kirche. Und wohl auch nicht zu einer
> > > > Moschee.
> > > >
> > > > Ein Königreichsaal könnte so vielleicht getagt werden. Wenn man sie
> > > > findet. Unauffällig schlicht ist da wohl Programm.
> > > >
> > > > Stephan
> > > >
> > > >
> > > >
> > > > _______________________________________________
> > > > Bayern mailing list
> > > > ***@lists.openstreetmap.de
> > > > http://lists.openstreetmap.de/mailman/listinfo/bayern
> >
> > --
> > Michael F. Schönitzer
> > Magdalenenstr. 29
> > 80638 München
> > Mail: ***@schoenitzer.de
> > Jabber: ***@jabber.ccc.de
> > Tel: 089/152315 - Mobil: 017657895702
> >
> >
> > _______________________________________________
> > Bayern mailing list
> > ***@lists.openstreetmap.de
> > http://lists.openstreetmap.de/mailman/listinfo/bayern
> --
> Helmut Kauer
> Bodelschwinghstraße 35
> 83301 Traunreut
> Tel.: +49 08669 7894169
> Fax: +49 08669 1309343
> Mobil 0176 50117047
> E-Mail: ***@helmut-kauer.de
> _______________________________________________
> Bayern mailing list
> ***@lists.openstreetmap.de
> http://lists.openstreetmap.de/mailman/listinfo/bayern
Helmut Kauer
2015-01-18 10:22:10 UTC
Permalink
Raw Message
Griaß eich,
soll man wirklich alle Kapellen eintragen? Und zwar gibt es in vielen Kirchen
als Anbauten oder auch als Nischen in den Kirchenbauten Kapellen. Bei
der Frauenkirche in MÃŒnchen ÃŒber ein Dutzend. Wenn man die alle einzeln
eintrÀgt, wird das wohl unÌbersichtlich. Sollte man eine AufzÀhlung in
*description* anlegen?

Gruß Helmut

Am Dienstag, 30. Dezember 2014, 09:26:45 schrieb Stephan Knauss:
> On 30.12.2014 02:59, Morray wrote:
> >> Gerade letzter Punkt ist eklatant: bei einem Vergleich der amtlichen
> >
> > Daten mit OpenStreetMap-Daten fÀllt
> >
> >> auf, dass die OSMler noch lange nicht am Ende sind: amtlicherseits
sind
> >
> > 60.244 Kirchen und Kapellen in
> >
> >> Bayern verzeichnet (und hier sind nur die christlichen
AndachtsstÀtten
> >
> > ÃŒberhaupt erfasst); in OSM finden sich
> >
> >> dagegen gerade mal 9.358 AndachtsstÀtten fÌr alle
Weltanschauungen in
> >
> > Bayern.
>
> Ok, die Katholiken in Bayern haben bestimmt einen Schuss was ihre
> AndachtsstÀtten angeht.
>
> Um auf 60 Tausend (!) in Bayern zu kommen, das laut Wikipedia gerade
mal
> 2056 Gemeinden hat brÀuchte es knapp 30 Kirchen pro Gemeinde.
> Um auf diese Zahl zu kommen mÃŒsstest du jedes Kreuz am Wegrand
> mitzÀhlen. Da es diese Pilgerwege gibt könnte die Zahl schon
hinkommen.
> Nur taggt man das vermutlich nicht als amenity=place_of_worship.
>
> Die Overpass Anzahl klingt plausibel. Da dÃŒrfte kaum was fehlen. Sicher
> nichts so auffÀlliges wie katholische Kirchen.
>
> Die eher unauffÀligen GebetsstÀtten sind bestimmt nicht alle
> verzeichnet. Der Ort an den mein Kollege zum Freitagsgebet geht ist
auch
> nicht getaggt.
>
> Was genau braucht es denn um als place_of_worship qualifiziert zu sein?
> Ich hatte bislang nur solche Sachen so getaggt, die ausschließlich
> AndachtsstÀtten sind. Wenn in einem Raum ab und zu ein Gottesdienst
ist
> macht ihn das noch nicht zur Kirche. Und wohl auch nicht zu einer
Moschee.
>
> Ein Königreichsaal könnte so vielleicht getagt werden. Wenn man sie
> findet. UnauffÀllig schlicht ist da wohl Programm.
>
> Stephan
>
>
>
> _______________________________________________
> Bayern mailing list
> ***@lists.openstreetmap.de
> http://lists.openstreetmap.de/mailman/listinfo/bayern

--
Helmut Kauer
Bodelschwinghstraße 35
83301 Traunreut
j***@yahoo.de
2015-01-20 13:18:07 UTC
Permalink
Raw Message
Sind die Geotopverzeichnisse der Vermessungsämter evtl. eine Quelle ?



--- Ursprüngl. Mitteilung ---
Von: "Christian König"
Gesend.: 19.01.2015, 09:06
An: OpenStreetMap in Bayern
Betreff: Re: [OSM-Bayern] Fehlende Andachtstätten in Bayern


Hallo beisammen,

> ich habe das Ordinariat (Baureferat) angefragt.

das dürfte vermutlich die falsche Stelle sein. Die Verwaltung von
Geodaten liegt eher in der Abteilung "Zentrale Daten- und
Informationssysteme":
http://www.erzbistum-muenchen.de/orga.aspx?orga=3636

Siehe dazu auch:
http://www.muenchner-kirchennachrichten.de/meldung/article/vorreiter-mit-geoinformationssystem.html

Viele Grüße,
Christian König
Morray
2015-09-07 16:19:40 UTC
Permalink
Raw Message
Servus,

habe gerade aus Neugier die Overpass-Abfrage nochmal laufen lassen. Und
siehe da, jetzt sind es bereits 13884 place_of_worschips. Da ich noch
weiß, dass ich damals abgerundet und nicht aufgerundet habe, sind also
mindestens 385 und maximal 883 neue place_of_worschips hinzugekommen.
Also sind immerhin 3-6% neu! Legt man Stephans Abschätzung von damals
zugrunde [1], kommt man auf 0,2-0,4 neue place_of_worships pro
bayerischer Gemeinde. Nimmt man auch noch Wegkreuze mit [2] liegt der
Datenbestand in Bayern jetzt bei 24593, also rund 11% mehr als am
Jahresanfang.

Servus
Morray




[1]
https://lists.openstreetmap.de/pipermail/bayern/2014-December/000945.html
Am 29.12.2014 um 20:59 schrieb Morray:
> Servus,
>
> vor einiger Zeit wurde in der Wochennotiz ein Blogpost [1]/Paper [2] von
> Tim Elrick erwähnt, in welchem analysiert wird, welche und wie viele
> religiöse Andachtsstätten in Deutschland in OSM erfasst sind. Dort
> steht unter anderem:
>
>> Gerade letzter Punkt ist eklatant: bei einem Vergleich der amtlichen
> Daten mit OpenStreetMap-Daten fällt
>> auf, dass die OSMler noch lange nicht am Ende sind: amtlicherseits sind
> 60.244 Kirchen und Kapellen in
>> Bayern verzeichnet (und hier sind nur die christlichen Andachtsstätten
> überhaupt erfasst); in OSM finden sich
>> dagegen gerade mal 9.358 Andachtsstätten für alle Weltanschauungen in
> Bayern.
>
> Da, dass im imho sehr gut grunderfassten Bayern sehr unwahrscheinlich
> ist und auch in den Kommentaren des Blogposts einige Hinweise auf
> Potentielle Fehlerquellen (nur Nodes berücksichtigt, alte Daten)
> angesprochen wurden, habe ich das mal kurz durch die OverpassAPI
> genudelt [3,4] - und das Ergebnis ist im Wesentlichen das gleiche! Für
> Bayern stehen rund 13000 erfasste place_of_worship (>religion=christian)
> den amtlichen circa 60000 gegenüber. Also wo ist der Wurm? Fehlen
> wirklich so viele oder stehen in der offiziellen Liste die
> Herrgottsecken jedes Bauernhauses drinnen? Kommt jemand an das Paper,
> bzw. die Liste?
>
> Servus
> Morray
>
> [1]
> https://amapisamapisamap.wordpress.com/2014/07/25/von-kirchen-und-moscheen-religiose-andachtsstatten-in-osm/#comment-75
> [2] Elrick, Tim (2014) Sozialwissenschaftliche tag-Analyse mit
> OpenStreetMap-Daten am Beispiel religiöser Andachtsstätten in
> Deutschland. Kartographische Nachrichten 64:152–156.
> [3] http://pastebin.com/jVV5FqQk
> [4] http://overpass-turbo.eu/index.html
> _______________________________________________
> Bayern mailing list
> ***@lists.openstreetmap.de
> http://lists.openstreetmap.de/mailman/listinfo/bayern
morray
2015-12-28 19:09:30 UTC
Permalink
Raw Message
Servus.

wo die Abfrage [1-3] nun schon mal steht noch ein kleines update zum
Jahresende:

amenity=p_o_w : 14141 also rund 2% plus in den letzten Monaten.
Mit Wegkreuzen: 23962 hier ein Rückgang von rund 3%!

auch interessant, der zuvor nicht beachtete tag place_of_worship=* [4]
liefert nochmal 192 also rund 1% p_o_w.

Unterm Strich aber immer noch eine Lücke von 2/3.

Guten Rutsch
Morray

[1]https://overpass-turbo.eu/s/dsm
[2]https://overpass-turbo.eu/s/dsn
[3]https://overpass-turbo.eu/s/dso
[4]https://taginfo.openstreetmap.org/keys/place_of_worship#overview
Am 07.09.2015 um 18:19 schrieb Morray:
> Servus,
>
> habe gerade aus Neugier die Overpass-Abfrage nochmal laufen lassen. Und
> siehe da, jetzt sind es bereits 13884 place_of_worschips. Da ich noch
> weiß, dass ich damals abgerundet und nicht aufgerundet habe, sind also
> mindestens 385 und maximal 883 neue place_of_worschips hinzugekommen.
> Also sind immerhin 3-6% neu! Legt man Stephans Abschätzung von damals
> zugrunde [1], kommt man auf 0,2-0,4 neue place_of_worships pro
> bayerischer Gemeinde. Nimmt man auch noch Wegkreuze mit [2] liegt der
> Datenbestand in Bayern jetzt bei 24593, also rund 11% mehr als am
> Jahresanfang.
>
> Servus
> Morray
>
>
>
>
> [1]
> https://lists.openstreetmap.de/pipermail/bayern/2014-December/000945.html
> Am 29.12.2014 um 20:59 schrieb Morray:
>> Servus,
>>
>> vor einiger Zeit wurde in der Wochennotiz ein Blogpost [1]/Paper [2] von
>> Tim Elrick erwähnt, in welchem analysiert wird, welche und wie viele
>> religiöse Andachtsstätten in Deutschland in OSM erfasst sind. Dort
>> steht unter anderem:
>>
>>> Gerade letzter Punkt ist eklatant: bei einem Vergleich der amtlichen
>> Daten mit OpenStreetMap-Daten fällt
>>> auf, dass die OSMler noch lange nicht am Ende sind: amtlicherseits sind
>> 60.244 Kirchen und Kapellen in
>>> Bayern verzeichnet (und hier sind nur die christlichen Andachtsstätten
>> überhaupt erfasst); in OSM finden sich
>>> dagegen gerade mal 9.358 Andachtsstätten für alle Weltanschauungen in
>> Bayern.
>>
>> Da, dass im imho sehr gut grunderfassten Bayern sehr unwahrscheinlich
>> ist und auch in den Kommentaren des Blogposts einige Hinweise auf
>> Potentielle Fehlerquellen (nur Nodes berücksichtigt, alte Daten)
>> angesprochen wurden, habe ich das mal kurz durch die OverpassAPI
>> genudelt [3,4] - und das Ergebnis ist im Wesentlichen das gleiche! Für
>> Bayern stehen rund 13000 erfasste place_of_worship (>religion=christian)
>> den amtlichen circa 60000 gegenüber. Also wo ist der Wurm? Fehlen
>> wirklich so viele oder stehen in der offiziellen Liste die
>> Herrgottsecken jedes Bauernhauses drinnen? Kommt jemand an das Paper,
>> bzw. die Liste?
>>
>> Servus
>> Morray
>>
>> [1]
>> https://amapisamapisamap.wordpress.com/2014/07/25/von-kirchen-und-moscheen-religiose-andachtsstatten-in-osm/#comment-75
>> [2] Elrick, Tim (2014) Sozialwissenschaftliche tag-Analyse mit
>> OpenStreetMap-Daten am Beispiel religiöser Andachtsstätten in
>> Deutschland. Kartographische Nachrichten 64:152–156.
>> [3] http://pastebin.com/jVV5FqQk
>> [4] http://overpass-turbo.eu/index.html
>> _______________________________________________
>> Bayern mailing list
>> ***@lists.openstreetmap.de
>> http://lists.openstreetmap.de/mailman/listinfo/bayern
> _______________________________________________
> Bayern mailing list
> ***@lists.openstreetmap.de
> http://lists.openstreetmap.de/mailman/listinfo/bayern
Stephan Knauss
2015-12-29 15:09:25 UTC
Permalink
Raw Message
On 28.12.2015 20:09, morray wrote:
> wo die Abfrage [1-3] nun schon mal steht noch ein kleines update zum
> Jahresende:
>
> amenity=p_o_w : 14141 also rund 2% plus in den letzten Monaten.
> Mit Wegkreuzen: 23962 hier ein Rückgang von rund 3%!
>
> auch interessant, der zuvor nicht beachtete tag place_of_worship=* [4]
> liefert nochmal 192 also rund 1% p_o_w.
>
> Unterm Strich aber immer noch eine Lücke von 2/3.

> [1]https://overpass-turbo.eu/s/dsm
> [2]https://overpass-turbo.eu/s/dsn
> [3]https://overpass-turbo.eu/s/dso

Ich denke immer noch, dass deine Vergleichszahlen einfach falsch sind.
So viele (60.000) Andachtsstätten gibt es einfach nicht in Bayern.
Vermutlich hat der Originalautor einfach sich etwas ausgedacht. Wird
schon seinen Grund haben, dass er die Quelle der "amtlichen Zahlen"
nicht angibt.

In GANZ Deutschland gibt es knapp 21.000 evangelische Andachtsstätten.
http://www.ekd.de/statistik/kirchen.html

Da es ähnlich viele Katholiken gibt kannst du einfach mal mit einer
ähnlichen Zahl rechnen. Somit dann bei etwa 42.000 Kirchen und Kapellen
in Deutschland.

Hier wären es 1994 noch 45.600 gewesen. Die Zahl ist somit wohl in der
richtigen Größenordnung wenn man berücksichtigt, dass die Anzahl der
Gebäude eher abnimmt als zunimmt.

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/36948/umfrage/anzahl-der-moscheen-und-kirchen-in-deutschland/

Bayern hat anteilig gesehen 19% Gläubige
https://de.wikipedia.org/wiki/Religionen_in_Deutschland
(2.541+6.761=9.302) von (23.620+24.473=48.093)

Somit sollte es in Bayern dann zwischen 7980 und 8550 christliche
Andachtsstätten geben.

In OSM haben wir somit die Kirchen vollständig erfasst und auch noch
einiges andere als p_o_w getaggt das keine Kirche ist.


Frohes Fest!

Stephan
morray
2015-12-29 18:56:45 UTC
Permalink
Raw Message
Servus,

das die Vergleichszahlen irgendwas drinnen haben, dass nicht ganz
koscher ist, glaube ich auch. Nur was? Das in der Quelle etwas erfunden
wurde glaube ich nicht. Und das es vollständig ist glaube ich auch
nicht. Aber ich tippe mal wir landen bei so 15-16k p_o_w. Und wenn man
oberbayrische Gemeinden, in denen ich eine Rate von 1/(1000 Einwohner)
sehe als Maßstab nimmt, tippeich mal grob auf rund 13k christliche.
Servus
Morray

Am 29.12.2015 um 16:09 schrieb Stephan Knauss:
> Ich denke immer noch, dass deine Vergleichszahlen einfach falsch sind.
> So viele (60.000) Andachtsstätten gibt es einfach nicht in Bayern.
> Vermutlich hat der Originalautor einfach sich etwas ausgedacht. Wird
> schon seinen Grund haben, dass er die Quelle der "amtlichen Zahlen"
> nicht angibt.
>
> In GANZ Deutschland gibt es knapp 21.000 evangelische Andachtsstätten.
> http://www.ekd.de/statistik/kirchen.html
>
> Da es ähnlich viele Katholiken gibt kannst du einfach mal mit einer
> ähnlichen Zahl rechnen. Somit dann bei etwa 42.000 Kirchen und
> Kapellen in Deutschland.
>
> Hier wären es 1994 noch 45.600 gewesen. Die Zahl ist somit wohl in der
> richtigen Größenordnung wenn man berücksichtigt, dass die Anzahl der
> Gebäude eher abnimmt als zunimmt.
>
> http://de.statista.com/statistik/daten/studie/36948/umfrage/anzahl-der-moscheen-und-kirchen-in-deutschland/
>
>
> Bayern hat anteilig gesehen 19% Gläubige
> https://de.wikipedia.org/wiki/Religionen_in_Deutschland
> (2.541+6.761=9.302) von (23.620+24.473=48.093)
>
> Somit sollte es in Bayern dann zwischen 7980 und 8550 christliche
> Andachtsstätten geben.
>
> In OSM haben wir somit die Kirchen vollständig erfasst und auch noch
> einiges andere als p_o_w getaggt das keine Kirche ist.
>
>
> Frohes Fest!
>
> Stephan
>
>
> _______________________________________________
> Bayern mailing list
> ***@lists.openstreetmap.de
> http://lists.openstreetmap.de/mailman/listinfo/bayern
Loading...